Deutscher Buchpreis #3

Hallo aus dem Buchladen!
Die Shortlist für den deutschen Buchpreis steht schon seit einiger Zeit fest und zwei Österreicher sind nominiert!
Franzobel durften wir euch schon vorstellen (zum Eintrag bitte HIER klicken) und heute haben wir den zweiten Kanditaten für euch:


Eine Frau soll, zum Gründungsjubiläum der EU, ein Fest organisieren welches auch das Image der EU verbessern soll.
Zeitgleich zieht der letzte Überlebende von Auschwitz ins Altersheim ein. 
Ebenfalls versucht ein Kommissar einen Mordfall zu klären, aber leider sind alle Akten verschwunden.
Ein Professor bereitet sich auf eine sehr wichtige Rede vor und ein unbekanntes Hausschwein treibt sich in den Straßen Brüssels herum.

Geschichten von Menschen, die als Ganzes doch einen Zusammenhang haben. 
Herrlich, aktuell.

"Die Hauptstadt" von Robert Menasse
€ 24,70 

 

In diesem Video liest der Autor selbst 10 Seiten seines nominierten Romanes vor:



Robert Menasse wurde 1951 in Wien geboren und ist der Halbbruder von der Schriftstellerin Eva Menasse.
Viele Preise hat er ebenfalls erhalten und zahlreiche Romane und Essays geschrieben.

Wir wünschen euch einen guten Wochenstart!
Literarische Grüße,
Susi und Dani
 

Kommentare

Beliebte Posts