Donnerstag, 16. März 2017

Rauriser Literaturtage #4

Hallo aus dem Buchladen!

Heute haben wir wieder eine Autorin und ihr Buch welches sie bei den Rauriser Literaturtagen vorstellen wird.
Lesungen und Infos findet ihr HIER!


Marten wächst in eher ärmlichen Verhältnissen auf. In seinem Viertel wimmelt es von Drogenabhängigen und Kriminalität.
Er gerät selbst auf die schiefe Bahn und nur mehr ein Drogenentzug kann ihn Retten.
Dieser Drogenentzug scheint wirklich seine Rettung zu sein, denn er lernt Peter kennen.
Peter ist ein ehemaliger Besitzer von einem Restaurant und einem Nachtclub.
Der Gastronom entdeckt Martens Talent zum Kochen.
Die Beiden entschließen sich ein Restaurant zu eröffnen und Martens Glückssträhne erweist sich als unendlich.

Stella, eine junge Künstlerin aus gutem Hause, stellt ihre Bilder in dem neuen In-Restaurant aus.
Alte Gefühle kommen bei Marten wieder hoch, denn Stella war seine große Jugendliebe.
Doch es scheint als wäre sie wieder unereichbar, denn die Beiden kommen aus zwei unterschiedlichen Kreisen und verkehren in verschiedenen sozialen Schichten...

Während Stella um künstlerische Anerkennung kämpfen muss, steigt Marten zum gefeierten Fernsehkoch auf. 
Doch die kriminelle Vergangenheit holt Marten wieder ein...

Ein Buch mit starken Charakteren und einen wunderschönen Schreibstil.

"Wovon wir lebten"
Silke Scheuermann
€ 24,70
 

Silke Scheuermann wurde 1973 in Karlsruhe geboren und sie erhielt schon zahlreiche Preise (z.B.: Bertolt-Brecht-Preis im Jahre 2016).


Literarische Grüße,
Susi und Dani

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen