Dienstag, 14. November 2017

HAPPY BIRTHDAY ASTRID LINDGREN


Heute hätte eine der bekanntesten Schriftstellerin (im Kinder- und Jugendbereich) Geburtstag!
Sie hat uns Mut fassen lassen und wir durften mit Ronja Räubertochter durch die Wälder schreien; mit Pippi, Tommy und Annika lustige Stunden in der Villa Kunterbunt verbringen; und lässt uns immer noch bei jedem Suppentopf an Michel aus Lönneberga denken.

Die Rede ist natürlich von Astrid Lindgren!

1914 wurde Astrid Lindgren eingeschult. In der damaligen Zeit gingen Kinder aus "ärmlicheren" Verhältnissen nur drei Jahre in die Schule, denn das Schulgeld kostete in einem Halbjahr 23 Kronen. 
Die Eltern ihrer Freundin konnten aber Astrids Eltern davon überzeugen dass sie länger in die Schule gehen durfte. Sie lernte verschiedene Sprachen und war eine gute Schülerin.
Mit 18 Jahren machte sie ein Praktikum bei der örtlichen Zeitung. Dort durfte sie recherchieren, Korrektur lesen und viele weitere Tätigkeiten.
In dieser Zeit wurde sie auch schwanger, wollte den Kindsvater aber nicht heiraten.
Sie entband in einem Krankenhaus in Kopenhagen, weil dies die einzige Klinik war die keine Geburtenanzeigen in Zeitungen veröffentlichten.
Ihr Sohn wuchs zunächst bei einer Pflegefamilie auf, dieser Schmerz war auch große Inspiration für ihre Geschichten!
1928 lernte sie ihren späteren Mann Sture Lindgren kennen und heiratete ihn 1930.

Astrid Lindgren pflegte viele Freundschaften und hatte diese auch stets jahrzehntelang. Sie erhielt unzählige Briefe und diese zählen heute, mit ihren Tagebüchern, zu den wichtigsten Informationsquellen über ihr Leben.

Lindgren setzte sich viel für die Kinderrechte und Tierrechte ein, es war ihr ein großes Anlagen diese zu unterstützen.

Viele Auszeichnungen bekam Astrid Lindgren für ihre wunderschönen Werke!


Wir wünschen alles Gute! Literarische Grüße,
Susi und Dani

Montag, 30. Oktober 2017

BOOKOWEEN


Für uns Bücherfreunde heißt es nicht Halloween, sondern BOOKOWEEN! 
Und wie kann man diesen Tag am Besten verbringen? 
GENAU, mit einem spannenden und gruseligen Buch!

Hier unsere vier Bücher-Tipps für einen gelungenen Tag:

  • ROBERT HARRIS "München"
    € 22,70

    Der erfolgreiche Autor hat wieder einen neuen Politthriller geschrieben und raubt uns somit wieder den Atem.
    Im September 1938 treffen sich Hitler, Chamberlain, Mussolini und Daladier zu einer kurzfristig einberufenen Konferenz, denn der Weltfrieden hängt am seidenen Faden.
    Paul von Hartmann hat sich Zugang zu dem Treffen verschaffen und ist Mitglied einer Widerstandszelle gegen Hitler...
  • GUILLAUME MUSSO "Das Mädchen aus Brooklyn"
    € 17,50

    Warum kann ihm seine Verlobte nichts von ihrer Vergangenheit erzählen? Warum lenkt sie immer vom Thema ab, wenn sie in Erinnerungen schwelgen wollen?
    Was ist damals mit ihr geschehen?
    Eines Tages fasst sie allen Mut zusammen und gesteht ihm die tragische Wirklichkeit und eine rasante Verfolgungsjagd und Suche nach dem wahren Täter beginnt...
  • JILL MURPHY "Eine lausige Hexe"
    € 12,40

    Für Kinder ab 9 Jahren!
    Mildred ist eine tollpatschige Hexe und wohnt in einem Hexeninternat. Dort soll sie alles lernen was sie als Hexe zu wissen hat.
    Leider verwechselt sie viele Zaubersprüche und verwandelt unabsichtlich ihre Mitschülerinnen in kleine Schweinchen oder verursacht großen Chaos beim Hexenbesenwettrennen...
  • FABIAN LENK "1000 Gefahren auf dem Piratenschiff"
    € 6,20

    Für Kids ab 10 Jahren!
    DU entscheidest was in der Geschichte passiert.
    Am Ende jedes Kapitels wird dir eine Frage gestellt, deine Antwort bestimmt den Verlauf der Geschichte!

    Wir wünschen euch einen schönen Tag mit vielen Lesestunden!
    Lasst euch nicht erschrecken!
    Literarische Grüße,
    Susi und Dani

Mittwoch, 25. Oktober 2017

37. Krimi Mittwoch

Nach dem Tod seiner Frau ist der erfolgreiche Psychiater Mats Krüger per Schiff nach Argentinien ausgewandert.
Seine Tochter Nele blieb in Deutschland und die Wege von Vater und Tochter trennten sich.

Nach jahrelanger Funkstille nimmt Nele wieder Kontakt zu ihrem Vater auf, denn sie ist schwanger.
Mats versucht seine Flugangst zu überwinden, mit Hilfe eines Seminares, und beschließt seine Tochter in Deutschland zu besuchen.

Er ist, mental, auf alles vorbereitet und geht mit positiven Gedanken an Bord.
Er setzt sich auf seinen zugewiesenen Platz und lässt das Seminar Revue passieren,versucht sich zu entspannen.

Ein Anruf reißt ihn aus seiner Entspannungsphase und ihm wird klar: 
Er wurde im Flugangst-Seminar nicht auf alles vorbereitet. 

Wie reagiert man, wenn ein anonymer Anrufer von einem verlangt, dass man 600 Passagiere und sich selbst in den Tod reißen soll????

  "Flugangst 7a"
von Sebastian Fitzek
€ 23,70

Literarische Grüße,
Susi und Dani

Samstag, 21. Oktober 2017

Österreichischer Krimi-Preis

Hallo aus dem Buchladen!

Im Herbst werden immer viele Preise verliehen und der aktuellste und "frischgebackenste" Preisträger ist....................

...............THOMAS RAAB!

(Thomas Raab Homepage)
 
Der österreichische Krimipreis wird heute zum ersten Mal vergeben und jährlich soll nun ein PreisträgerIn ausgewählt werden.
Der Autor Bernhard Aichner und der Haymon-Verleger Markus Hatzer haben diesen Preis ins Leben gerufen.
BuchhändlerInnen und Blogger können Autorenvorschläge und Inputs geben, daraus wird dann der Gewinner oder die Gewinnerin ermittelt.

Thomas Raab ist allerorts bekannt und beliebt für seine Krimis rund um den Hobbydetektiv Willibald Adrian Metzger!

Wir gratulieren!
Literarische Grüße,
Susi und Dani 

Mittwoch, 18. Oktober 2017

36. Krimi Mittwoch

Heute befinden wir uns in Island der 50er Jahre.
Zwei Ehepaare beschließen auf einen schönen Bauernhof zu fahren und dort zu leben.
Dieser ist sehr abgelegen und von der wunderschöne Natur Islands umgeben. 

Doch einige Monate später ist es aus mit der schönen Idylle:
Eine der beiden Frauen stirbt unter mysteriösen Umständen...

Sechzig Jahre später taucht ein Foto auf und zeigt.
Die Vier waren damals nicht alleine...



Der Ermittler findet viele Puzzleteilchen aber er kann diese nicht zu einem Bild zusammenfügen.
Er bittet eine befreundete Journalistin zu Rate.
Obwohl diese selbst an einem komplizierten Fall arbeitet, hilft sie ihm.

Was ist wirklich damals geschehen und wer ist dieser mysteriöse Fremde auf dem Foto?

"Blindes Eis" von Ragnar Jónasson
Fischer Verlag, € 11,30

Wir wünschen euch eine schöne Wochenmitte!
Literarische Grüße,
Susi und Dani 
 

Mittwoch, 11. Oktober 2017

35. Krimi Mittwoch

Hallo aus Afrika, weil:

An unserem heutigen Krimi-Mittwoch reisen wir mit dem Journalisten Martin in den Kongo.
Er soll recherchieren unter welchen Umständen die "Deals" zustande kommen.
Schon oft hat man von den grausamen Kriegen in Kongo gehört, denn der Kampf um die kostbaren Rohstoffe, lässt die Menschen zum Tier werden.


Als Martin in Kongo ankommt, träumt er von der großen Karriere. Er weiß, dass diese Recherche sein Sprungbrett in die große Welt des Journalismus werden wird.

Doch es kommt alles anders als gedacht:
Er wird als Geisel genommen und muss um sein eigenes Überleben kämpfen...

"Packend und hochrelevant - und viel näher an der Wirklichkeit, als einem lieb ist!", sagt Sebastian Fitzek über diesen Thriller und gibt somit eine absolute Leseempfehlung ab!

"Todesdeal" von Veit Etzold
€ 15,50

 
Wir wünschen euch einen schönen Mittwoch und verbleiben mit:
Literarischen Grüßen,
Susi und Dani 
 
 

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Literaturnobelpreis 2017

Hallo aus dem Buchladen!

Heute um 13.00 Uhr wurde der diesjährige Gewinner des Literaturnobelpreises bekannt gegeben:

Kazuo Ishiguro





Ishiguro ist ein japanischer Schriftsteller.
Mit fünf Jahren zog er mit seinen Eltern nach Großbritannien. Sein Vater sollte dort im Auftrag der Regierung an Forschungsarbeiten teilnehmen.
Die Familie entschloss sich kurzerhand doch ihren Aufenthalt zu verlängern und aus nur geplanten zwei Jahren, wurde England ihr fester Wohnsitz.
Ishiguro begann Englisch und Philosophie zu studieren. Er machte seinen Abschluss in Literatur und schrieb schon während seines Studiums laufend Kurzgeschichten.
Diese wurden alle veröffentlicht und somit hatte er schon früh einen Vertrag mit einem englischen Verlagshaus.
Heute lebt er mit seiner Tochter und seiner Frau in London.

Seine Werke wurden bisher in 28 verschiedenen Sprachen übersetzt.
Ebenfalls wurden einige Romane von ihm schon mit renommierten SchauspielerInnen verfilmt.
Daniel Kehlmann sagte zu einem seiner Bücher: "phantastisch unterhaltsam und historisch relevant".

Zu seinen bekanntesten Romanen zählen "Alles, was wir geben mussten", "Was vom Tage übrig bleibt" und "Damals in Nagasaki".

FACTS zum Literaturnobelpreis
Alfred Nobel wurde 1833 in Stockholm geboren und war ein Chemiker und Erfinder.
Er blieb kinderlos und hat ein Jahr vor seinem Tod beschlossen, dass mit seinem ganzen Vermögen eine Stiftung gegründet werden soll.
Mit den jährlichen Zinsen sollen in  den Bereichen Physik, Chemie, Physiologie/Medizin, Literatur und Frieden jedes Jahr jeweils ein PreisträgerIn
„die im vergangenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen erbracht haben“ ausgezeichnet werden. 
Nobel betonte dass die Nationalität der PreisträgerInnen herzlich egal seie. 
1901, zu seinem fünften Todestag, wurde der Preis zum ersten Mal verliehen.
Seither wird jedes Jahr am 10. Dezember der Nobelpreis in allen Bereichen feierlich übergeben!


Wir gratulieren und verbleiben mit
literarischen Grüßen,
Susi und Dani  



Quelle: Wikipedia, Bild: Bookpage

Mittwoch, 4. Oktober 2017

NEU NEU NEU (34. Krimi Mittwoch)


DER NEUE DAN BROWN IST DA!


 


Der Harvard Professor für religiöse Ikonologie und Symbologie, Robert Langdon, wird immer dann gerufen, wenn es Rätsel zu lösen gibt die unlösbar scheinen.
So hat er uns (und Millionen andere LeserInnen) schon in "Illuminati", "Sakrileg", "Inferno" und "Symbol" den Atem geraubt.

Auch in diesem Buch hat Robert Langdon wieder einen kniffligen und verstrickten Fall zu lösen:

Edmond Kirsch, ein Zukunftsforscher und Millionär, möchte sich mit den drei bedeutendsten Religionsvertreter der Welt treffen.
Die Männer sind zunächst sehr skeptisch vorallem weil sie wissen dass Edmond ein Atheist ist.
Doch nach dem Treffen verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen...

Edmonds Entdeckung wird gefürchtet und viele Gegner stellen sich ihm.
Wer wäre nicht besser für die Veröffentlichung, wenn nicht Robert Langdon, der, der sogar sein Leben geben würde für die Gerechtigkeit?

Spannend, rasant und spektakulär!


"Origin" von Dan Brown
€ 28,00

 
Literarische Grüße,
Susi und Dani 

Mittwoch, 27. September 2017

33. Krimi Mittwoch

In der Welt der Bücher ist einiges los und im neuen Buch von John Grisham hat eine Buchhandlung, ein bestimmter Autor und das FBI alle Hände voll zu tun, denn:

In einer spektakulären Aktion wurden die handgeschriebenen Manuskripte von F. Scott Fitzgerald gestohlen.
Fitzgerald wurde 1896 geboren und gilt als einer der wichtigsten Autoren der "roaring twenties". 
Wie wertvoll diese Manuskripte waren, können wir uns denken, deshalb ist auch das FBI an den Ermittlungen beteiligt und nimmt schon nach kurzer Zeit die ersten Verdächtigen fest. 
Ein Täter bleibt aber wie vom Erdboden verschwunden...

Eine heiße Spur führt die Ermittler zu einer kleinen Buchhandlung.
Ein Lockvogel, eine junge Autorin, soll sich in das Leben des Buchhändlers einschleichen, doch der Buchhändler treibt sein ganz eigenes Spiel...


"Das Original" von John Grisham
€ 20,60 
 
Literarische Grüße aus dem friedlichen Buchladen Kaprun,
Susi und Dani
 

Montag, 25. September 2017

Deutscher Buchpreis #3

Hallo aus dem Buchladen!
Die Shortlist für den deutschen Buchpreis steht schon seit einiger Zeit fest und zwei Österreicher sind nominiert!
Franzobel durften wir euch schon vorstellen (zum Eintrag bitte HIER klicken) und heute haben wir den zweiten Kanditaten für euch:


Eine Frau soll, zum Gründungsjubiläum der EU, ein Fest organisieren welches auch das Image der EU verbessern soll.
Zeitgleich zieht der letzte Überlebende von Auschwitz ins Altersheim ein. 
Ebenfalls versucht ein Kommissar einen Mordfall zu klären, aber leider sind alle Akten verschwunden.
Ein Professor bereitet sich auf eine sehr wichtige Rede vor und ein unbekanntes Hausschwein treibt sich in den Straßen Brüssels herum.

Geschichten von Menschen, die als Ganzes doch einen Zusammenhang haben. 
Herrlich, aktuell.

"Die Hauptstadt" von Robert Menasse
€ 24,70 

 

In diesem Video liest der Autor selbst 10 Seiten seines nominierten Romanes vor:



Robert Menasse wurde 1951 in Wien geboren und ist der Halbbruder von der Schriftstellerin Eva Menasse.
Viele Preise hat er ebenfalls erhalten und zahlreiche Romane und Essays geschrieben.

Wir wünschen euch einen guten Wochenstart!
Literarische Grüße,
Susi und Dani
 

Mittwoch, 20. September 2017

32. Krimi Mittwoch

Wer kennt die neue Dating-App "Tinder" heutzutage denn nicht? Viele Junge aber auch schon Ältere Erwachsene benutzen diese moderne Art der Partnersuche.
Doch was wenn dies zur Falle wird und sich Täter ihre Opfer einfach per Finger "erwischen"? 



Im neuen Roman von dem skandinavischen Bestseller-Autor passiert genau dies, denn:

Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder.
Wischt er nach rechts, ist das Opfer sicher, wischt er nach links erscheint ein anderes Profil auf seinem Display.

Viele Frauen verschwinden ohne Spur und die Ermittler tappen im Dunkeln.
Harry Hole, Spezialist für Serientäter, könnte sich eigentlich schon entspannen und ein ruhiges Leben als Universitätsprofessor führen, doch sein ehemaliger Chef zwingt ihn an diesen mysteriösen Geschehnissen mitzuermitteln.

Als dann noch die Kellnerin seines Stammlokales verschwindet, hat er die Befürchtung dass der Mörder kein Unbekannter sein kann... 


"Durst" von Jo Nesbø
€ 24,70

Wir wünschen euch einen schönen Mittwoch,
literarische Grüße,
Susi und Dani  


Mittwoch, 13. September 2017

31. Krimi Mittwoch

An unserem heutigen Krimi-Mittwoch befinden wir uns im wunderschönen Triest.
Dort wohnt nicht nur der Kommissar unseres Falles sondern auch der Autor selbst.


1999 sagten zwölf Zeugen gegen einen Täter aus und somit musste Aristéides Albanese ins Gefängnis.
Commissario Laurenti war damals an den Ermittlungen beteiligt und glaubte nicht an die Schuld des Angeklagten, dennoch konnte er das Gericht nicht überzeugen...

Nach siebzehn Jahren hat Albanese seine Strafe abgesessen und ist somit wieder ein freier Mann.
Er hat noch eine große Rechnung offen und gleich nach seiner Entlassung wird eine Leiche gefunden.
Natürlich gehört er wieder zu den Hauptverdächtigen!

Laurenti ermittelt, aber kann er dieses Mal die Unschuld beweisen und den richtigen Täter bestrafen?

"Scherbengericht"
von Veit Heinichen
€ 20,60


Wir wünschen euch eine schöne Wochenmitte und literarische Grüße,
Susi und Dani
 

Mittwoch, 30. August 2017

30. Krimi Mittwoch

Ein Dorf. Zwei Jugendliche verschwinden spurlos. Die Polizei tappt im Dunkeln und der Fall wird nicht weiter verfolgt.

Jahre später ereignet sich wieder Ähnliches: 
Eure Schwester und dessen Freundin verschwinden ebenso.

Bei den Ermittlungen stoßen die Polizisten auf eine Frauen-Leiche.
Ist es eure Schwester, die Freundin oder gar jemand anderes?

Ihr könnt nicht tatenlos zusehen, ihr fängt an selbst nachzuforschen und ihr merkt schnell: Ihr müsst euch eurer schmerzhaften Vergangenheit stellen - doch wird das reichen, um eure Schwester zu retten und zu finden?


"Immerstill"
von Roman Klementovic
€ 13,40

Ein Dorf, Vermisste Kinder, eine Leiche.
Panik. Angst. Kummer. 

Wir wünschen euch einen schönen Mittwoch und freuen uns dass ihr unseren 30.! Krimi Mittwoch gelesen habt!

Literarische Grüße,
Susi und Dani

Montag, 28. August 2017

Deutscher Buchpreis 2017 #2

Heute ist schon wieder Montag und deshalb Zeit für die Buch-Vorstellung eines potenziellen Preisträgers des deutschen Buchpreises!

Wir beginnen mit den ÖsterreicherInnen und heute haben wir uns folgendes Schmuckstück ausgesucht:


"Phantome" von Robert Prosser
€ 20,60

Anisa, eine junge Frau aus Bosnien, flüchtet 1992 vor dem Balkan-Krieg nach Wien.
Sie lässt ihren Vater zurück und wird ihn auch nie mehr wiedersehen. Vor ihrer Abreise hat sie sich in einen bosnischen Serben verliebt, er kann sie leider nicht begleiten weil er zum Militärsdienst eingezogen wird.

Jahrezehnte später fährt Sara in das Heimatland ihrer Mutter.
Wie war damals ihr Leben? Welche Spuren hat der Krieg auch heute noch hinterlassen?   
Kann Sara Spuren ihrer eigenen Familie finden? 

Ein intensiver und politischer Roman, welcher zum Nachdenken anregt...

------------------------------------------------------------------------

Robert Prosser wurde 1983 in Tirol geboren. Heute lebt er ebenda und in Wien.
Er verbrachte längere Zeit in Asien und ist Mitbegründer von Babelsprech zur internationalen Förderung junger Poesie.
Er wurde selbst mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
Sein erster Roman erschien 2013 und hieß "Geister und Tattoos".

Wir wünschen euch eine schöne Woche und 
literarische Grüße,
Susi und Dani  

Mittwoch, 23. August 2017

29. Krimi Mittwoch

"LAAAAUF!!!", ruft euch eure Schwester zu. Ihr rennt, rennt, rennt und kommt immer tiefer in den Wald hinein. Euer Herzschlag klopft laut in euren Ohren wie der Bass eines Tanzliedes. 
Ein bewaffneter Mann ist hinter euch her und an alles was ihr denken könnt ist, eure erschossene Mutter und die fast zerfressene Todesangst...

 
"Die gute Tochter"
von Karin Slaughter
€ 20,60 
 
Jahre später hat sich Charlie zu einer erfolgreichen Anwältin etabliert. Von ihrem schrecklichen Kindheitserlebnis hat sie sich ihr bisheriges ganzes Leben lang noch nicht wirklich erholen können. Ihr Vater, ebenfalls Anwalt, war keine große Stütze, er verteidigte lieber die größten Strafverbrecher, als für seine beiden Kindern da zu sein. 

Eines Tages wird sie zu einem neuen Tatort gerufen und was sie dort vorfindet lässt ihre alten Wunden wieder aufbrechen und drohen sie zu ersticken...
 
Wir wünschen euch eine schöne Wochenmitte und verbleiben, wie immer, mit:
Literarischen Grüßen,
Susi und Dani
 

Montag, 21. August 2017

Deutscher Buchpreis 2017 #1

Es ist wieder soweit, der Deutsche Buchpreis wird vergeben und wir haben uns gedacht, wir starten wieder unsere Vorstellrunde!
Deshalb, gibt es nun JEDEN MONTAG ein nominiertes Buch von der Longlist für euch!

Vorab noch ein paar FAKTEN über den Deutschen Buchpreis:
  • Es wird der "Roman des Jahres" gekürt
  • Eine siebenköpfige jedes Jahr wechselnde Jury prüft, liest und entscheidet
  • Erstmals wurde der Preis 2005 (an den österreichischen Schriftsteller Arno Geiger) vergeben
  • Der Preis ist mit 25.000€ datiert
Am 12. September 2017 wird die Longlist auf eine Shortlist verkleinert und am 9. Oktober 2017 findet die Preisverleihung statt.
Auch heuer sind wieder einige österreichische AutorInnen auf der Longlist und voller stolz dürfen wir euch diese nun jeden Montag präsentieren.

  
 "Das Floss der Medusa"
von Franzobel
€ 26,80



Die Geschichte dieses Buches basiert auf einer wahren Begebenheit. Eine Begebenheit welche viele Todesopfer forderte und zur größten Katastrophe der Seefahrt wurde.

Die Méduse war eine französische Fregatte welche im Auftrag der französischen Regierung als Flaggschiff("Anführerschiff") segeln sollte. 
Jedoch verlor die Besatzung die Orientierung und den Kontakt zu den anderen Schiffen. Nahe der westafrikanischen Küste musste das Schiff evakuiert werden. Leider gab es nicht genügend Rettungsbote für alle 400 Passagiere. 
17 Passagiere und Besatzungsmitglieder blieben an Bord, für 147 Menschen wurde ein notdürftiges Ersatzfloß konstruiert welches an den Rettungsboten angeknüpft wurde.
Französische Offiziere kappten jedoch das Verbindungsseil und somit trieben 147 Menschen, 10 Tage lang auf einem steuerungsunfähigen und ohne Lebensmittel ausgestattetem Floß, auf dem offenen Meer. 

Was bedeutet Moral? 
Was ist Zivilisation in einer extremen Situation, in der es um nichts anderes geht als um das bloße Überleben?

Hier liest Franzobel einen Ausschnitt aus seinem Buch "Das Floß der Medusa"

Franzobel wurde 1967 in Vöcklabruck geboren und zählt zu einer der populärsten und polarisierendsten österreichischen Schriftsteller.

Literarische Grüße,
Susi und Dani  


Mittwoch, 16. August 2017

28. Krimi Mittwoch

Stellt euch vor, ihr seid eine Psychotherapeutin welche selbst an Panikattacken leidet.
Euer Leben hat euch oftmals enttäuscht.
Eure Mutter ist früh verstorben und euer Vater hat eure beste Freundin geheiratet.
Die beiden haben eine zwöfljährige Tochter, aber ihr wollt keinen Kontakt.
Zu eurer älteren Schwester habt ihr ebenfalls keinen Kontakt und euer Liebesleben scheint auch in die Brüche zu gehen.

Euer nächster Termin steht an und der Patient wartet schon im Wartezimmer.
Das Handy klingelt und der Display zeigt den Namen eurer älteren Schwester.
Ihr seid verwundert und merkt dass eine neue Angstattacke ausbricht.

Nachdem ihr euch endlich beruhigt habt, ruft ihr eure Schwester zurück.
Was sie euch mitteilt, haut euch erneut beinahe um...


Sie erzählt euch, dass jemand brutal auf euren Vater, seine neue Frau und auf das zwölfjährige Mädchen eingeschossen hat.
Die Frau wurde so schwer verletzt dass sie kurz darauf starb.

Ihr beschließt in euren Heimatort zu fahren und ihr fragt euch, WER dieser schreckliche Täter war? Es hätten viele Menschen einen Grund so etwas euren Vater anzutun, allen voran eure eigene Familie... 

"Solange du atmest"
von Joy Fielding
€ 20,60 

Wir wünschen euch eine schöne Wochenmitte mit vielen Lesestunden!
Literarische Grüße,
Susi und Dani 
 

Mittwoch, 26. Juli 2017

27. Krimi Mittwoch

Stellt euch vor, ihr seid als Kind verschleppt worden und wurdet fast zu Tode gequält.
Ihr kehrt zurück in das Haus im Wald um die schrecklichen Dämonen und Erinnerungen eurer Vergangenheit endlich zu besiegen. 
Der Täter, der euch schreckliches angetan hat, wurde nie gefunden. Ihr versucht ihn anzulocken um endlich die offene Rechnung mit ihm zu begleichen...


Luna Moor, die Protagonistin dieses Thrillers, ist selbst gefeierte Autorin. Ihre Romane sind spannend und scheinen als wären sie der Realität greifend nah. Die Emotionen die sie ihren Figuren einhaucht, geben dem Leser das Gefühl, als wären diese Personen nicht Fiktiv.

Kein Wunder, Luna Moor hat selbst als Kind schreckliches durchgemacht und weiß genau wovon sie schreibt. Doch weiß sie auch WAS sie tut? ...

"Das Porzellanmädchen"
von Max Bentow
€ 15,50


Wir wünschen euch eine schöne Wochenmitte und verbleiben mit
literarischen Grüßen,
Susi und Dani  

Dienstag, 18. Juli 2017

200. Todestag von Jane Austen

Heute jährt sich der Todestag von Jane Austen zum zweihundertsten Mal.
Sie zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der englischen Literatur.
Zahlreiche Verfilmungen und Neuauflagen ihrer Bücher lassen die Autorin nicht in Vergessenheit geraten.
Mit "Stolz und Vorurteil", "Emma" und "Verstand und Gefühl" hat sie sich in die Herzen der LeserInnen geschrieben und viele träumen heute noch von Mr. Darcy...

Jane Austen

Jane wurde 1755 als siebtes von acht Kindern geboren, sie hatte ein sehr gutes Verhältnis zu ihrer älteren Schwester Cassandra, mit welcher sie bis zu ihrem Tod zusammenlebte.
Die Geschichten sind alle aus ihrem eigenen Leben entstanden, Jane wurde als scharfe Beobachterin beschrieben. Zum Beispiel das gute Verhältnis von Elizabeth und ihrem Vater in "Stolz und Vorurteil" lässt sich auf ihre enge Bindung zu ihrem Vater zurückführen. 

Die Familie war gut gebildet und deshalb wurde auch Jane, obwohl sie ein Mädchen war, gut gefördert, was für die damalige Zeit eher untypisch war.
Sie hatte freien Zugang zu der Bibliothek ihres Vaters und startete mit zwölf Jahren ihre ersten literarischen Versuche.

Früher war es wichtig dass Frauen gut und früh verheiratet wurden. Jane und ihre Schwester Cassandra heirateten jedoch nie und konnten sich dennoch ein bescheidenes Leben leisten. 

Heute vor 200 Jahren starb Jane Austen im Alter von 41 Jahren an einer damals noch unerforschten Unterfunktion der Nebennierenrinde.


Früher veröffentlichte Jane Austen ihre Romane unter dem Pseudonym "By a Lady", doch ihre Identität blieb nicht lange ein Geheimnis.
"Das Leben der Jane Austen" ist eine neue Biografie der berühmten Autorin und wirft einen neuen Blick auf das damalige, unkonventionelle Leben einer Frau. 
"Die Gärten der Jane Austen" zeigt Schauplätze, vorallem prachtvolle Gärten, der jeweiligen Romane und Inspirationsquellen Jane Austens.
"Mansfield Park" enstand zwischen Februar 1811 und Sommer 1813. Die aus schwierigen Verhältnissen stammende Fanny wächst bei ihrer reichen Tante in Mansfield Park auf. Dort wird sie mehr geduldet als geliebt, nur ihr Cousin Edward zeigt Zuneigung...

Viele weitere Bücher von Jane Austen haben wir im Buchladen,
kommt vorbei, wir freuen uns!

Literarische Grüße,
Susi und Dani